Ich schreib mir von der Seele


Ich schreib mir von der Seele,

drücke in Versen aus,

womit ich mich jetzt quäle.

Manchmal wird was daraus,

das mich auf meinem Weg

ein Stückchen vorwärts bringt

und lange noch danach

im Innern weiter klingt.

 

Und strömt das Herz mir über

vor Freude und vor Glück,

rette ich mir hinüber

davon ein kleines Stück,

pack es in warme Worte,

hüll es behutsam ein:

So kann’s in kargen Tagen

mir Trost und Freude sein.

 

17.11.2001